Terroranschlag
Informationen über …

Bombenanschlag auf TWA-Flug 840

Griechenland| 2. April 1986

Am 2. April 1986 explodierte eine Bombe während des TWA-Flugs 840, der sich auf dem Weg von Rom/Italien nach Athen/Griechenland befand. Durch die Explosion wurden vier amerikanische Staatsbürger aus dem Flugzeug geschleudert, von denen keiner den Vorfall überlebte. Unter diesen vier Opfern waren auch ein neun Monate altes Kleinkind und seine Mutter. Fünf weitere Passagiere wurden bei dem Bombenanschlag verletzt, hauptsächlich aufgrund des schnellen Druckverlustes in der Kabine. Die verbleibenden 110 Passagiere überlebten den Anschlag ohne ernsthafte Verletzungen.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der Täter dieser Anschläge führen, stellt das Programm eine Belohnung von bis zu fünf Millionen US-Dollar in Aussicht.