Gesucht
Informationen, die Personen zur Rechenschaft ziehen…

Qasim al-Rimi

Bis zu 10 Millionen US-Dollar

Qasim al-Rimi wurde im Juni 2015 zum Emir der AQAP ernannt, unmittelbar nachdem er dem Al-Qa’ida-Anführer Ayman al-Zawahiri seine Treue schwor und forderte erneute Angriffe auf die Vereinigten Staaten. Al-Rimi bildete in den 1990-ziger Jahren Terroristen im Al-Qa’ida-Lager in Afghanistan aus und kam nachfolgend nach Jemen zurück und wurde Militärführer der AQAP. Er wurde 2005 in Jemen zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt, weil er ein Attentat auf den US-Botschafter in Jemen schmiedete. 2006 flüchtete er. Al-Rimi wurde mit dem Angriff auf die US-Botschaft in Sana im September 2008 in Zusammenhang gebracht, wobei 10 Wachleute aus Jemen und sechs Terroristen ums Leben kamen. Al-Rimi wurde auch mit dem im Dezember 2009 versuchten Selbstmordattentat des „Unterwäsche-Attentäters“ Umar Farouq Abdulmutallab an Bord eines in die USA bestimmten Passagierflugzeugs in Zusammenhang gebracht. Im Jahr 2009 beschuldigte ihn die Regierung Jemens, ein Al-Qa’ida-Trainingslager in der Provinz Abyan in Jemen zu führen.

In einem Video vom 7. Mai 2017 forderte er seine in westlichen Ländern lebende Anhänger auf „leichte und einfache“ Angriffe durchzuführen und lobte Omar Mateen, der im Juni 2016 in einer Massenerschießung in einem Nachtklub in Orlando, Florida, 49 Menschen tötete.

Im Mai 2010 wurde Al-Rimi, gemäß der Anordnung des Präsidenten, Nr. 13224, vom US-Außenministerium als Specially Designated Global Terrorist (Liste der weltweit agierenden Terroristen) eingestuft. Im Mai 2010 wurde Al-Rimi in die vom 1267-Sanktionsausschuss der Vereinten Nationen (UN) erstellte Liste der mit Qa’ida/ISIL verbundenen Personen aufgenommen. Die erste Belohnung in Höhe von 5 Millionen USD für Al-Rimi wurde am 14. Oktober 2014 bekanntgegeben.

Zusätzliche Fotos

Qasim al-Rimi
al-Rimi and Batarfi English PDF
al-Rimi and Batarfi Arabic PDF
AQAP English PDF
AQAP Arabic PDF