Terroranschlag
Informationen über …

Die Terroranschläge in Mumbai 2008

Mumbai, Indien | 26.-29. November 2008

Mit Anfang am 26. November 2008 und fortdauernd bis zum 29. November 2008 hatten zehn Angreifer, die von der in Pakistan basierenden ausländischen Terroristenorganisation Lashkar-e-Tayyiba (LeT) ausgebildet wurden, eine Reihe von koordinierten Anschlägen gegen mehrere Ziele in Mumbai, Indien, ausgeübt, einschließlich des Taj Mahal-Hotels, des Oberoi-Hotels, des Leopold Cafés, des Nariman (Chabad) Houses und des Chhatarapati Shivaji Terminus-Bahnhofs, und töteten ungefähr 170 Personen.

Während dieser dreitägigen Belagerung kamen drei Amerikaner ums Leben: Ben Zion Chroman, Gavriel Holtzberg, Sandeep Jeswani, Alan Scherr, seine Tochter Naomi Scherr und Aryeh Leibish Teitelbaum.

Das RFJ-Programm stellt eine Belohnung in Höhe von bis zu 5 Millionen USD für Informationen in Aussicht für die Einzelpersonen, die für diese Anschläge verantwortlich sind. Wichtige Mitglieder dieses gräulichen Anschlags laufen noch immer frei herum und diese Ermittlung ist noch immer aktiv und laufend. Diese Belohnung erstreckt sich auf alle Einzelpersonen, die die Verantwortung für diesen Terrorakt tragen.

David Coleman Headley und Tahawwur Rana wurden in einem US-Bundesgericht wegen deren Unterstützung der terroristischen Tätigkeit der LeT verklagt. Im Januar 2013 wurde Headley, ein amerikanischer Staatsbürger pakistanischer Herkunft, für eine Reihe von terroristischen Verbrechen, die sich auf seine Rolle bei der Planung der terroristischen Anschläge im November 2008 in Mumbai, Indien, beziehen, und auf einen nachfolgend geplanten Anschlag auf eine Zeitung in Dänemark auf 35 Jahre Gefängnis verurteilt. Im März 2010 bekannte er sich aller 12 Anklagepunkte gegen ihn schuldig, einschließlich der Beihilfe bei den Morden der sechs amerikanischer Opfer. Headley wurde der Verschwörung, öffentliche Orte in Indien zu bombardieren, der Verschwörung; Personen in Indien zu töten und zu verstümmeln, sechser Anklagepunkte für die Beihilfe bei dem Mord US-Bürger in Indien, der Verschwörung, materielle Unterstützung des Terrorismus in Indien zu bieten, der Verschwörung, Personen in Dänemark zu töten und zu verstümmeln und der Verschwörung, materielle Unterstützung für den Terrorismus in Dänemark zu bieten und der Verschwörung, materielle Unterstützung für die LeT zu bieten, für schuldig befunden. Rana, kanadischer Staatsbürger und langfristiger Freund von Headley, wurde zu einer 14.jährigen Haftstrafe verurteilt wegen der Verschwörung, materielle Unterstützung für ein terroristisches Komplott in Dänemark zu bieten sowie materielle Unterstützung der LeT. Im Juni 2011 wurde Rana der Verschwörung, materielle Unterstützung für den terroristischen Angriff in Mumbai im November 2008 zu bieten, freigesprochen, er wurde jedoch verurteilt wegen seiner Beteiligung an der Verschwörung, die einen terroristischen Plan gegen eine Zeitung aus Dänemark enthielt und materielle Unterstützung für LeT.

Die nachfolgenden Verdächtigen wurden auch in einem US-Gericht angeklagt:

  • Sajid Mir – diente als Handhaber für David Headley und andere, denen angewiesen wurde, Tätigkeiten auszuüben, die sich aufs Planen, Vorbereiten auf und Durchführen von terroristischen Anschlägen im Namen der LeT beziehen
  • Major Iqbal – ein Bewohner von Pakistan, der beim Planen und Finanzieren der von der LeT ausgeübten Anschläge teilnahm
  • Abu Qahafa – ein Bewohner von Pakistan, der mit der LeT verbunden ist und andere in der Kampftechnik für die Verwendung in terroristischen Anschlägen geschult hatte
  • Mazhar Iqbal, bekannt als Abu al-Qama – ein Bewohner von Pakistan und ein Kommandant der LeT

Zusätzliche Fotos

Mumbai Attacks - English PDF
Mumbai Attacks - Baluchi PDF
Mumbai Attacks - Hindi PDF
Mumbai Attacks - Pashto PDF
Mumbai Attacks - Urdu PDF