Gesucht
Informationen, die Personen zur Rechenschaft ziehen…

Muhammad al-Jawlani

Bis zu 10 Millionen US-Dollar

Muhammad al-Jawlani, auch bekannt als Abu Muhammad al-Golani, auch bekannt als Muhammad al-Julani, ist ein ranghohes Führungsmitglied der terroristischen Organisation al-Nusrah Front (ANF), der syrische Zweig der al-Qa’ida.

Im April 2013 schwörte al-Jawlani Treue der al-Qa’ida und ihrem Führer Ayman al-Zawahiri. Im Juli 2016 lobte al-Jawlani die al-Qa’ida und al-Zawahiri in einem Online-Video und behauptete, das die ANF ihren Namen auf Jabhat Fath Al Sham („Front für die Eröberung der Levante“) umgeändert habe.

Unter al-Jawlanis Führung hat die ANF mehrere terroristische Angriffe in Syrien ausgeübt, häufig gegen Zivilisten gerichtet. Im April 2015 entführte die ANF von einem Checkpoint in Syrien angeblich ungefähr 300 kurdische Zivilisten und ließ sie später frei. Im Juni 2015 übernahm die ANF die Verantwortung für das Massaker der 20 Einwohner im drusischen Dorf Qalb Lawzeh in der Provinz Idlib in Syrien.

Im Januar 2017 schloss sich die ANF mit vielen anderen harten Oppositionsgruppen zusammen, um Hayat Tahrir al-Sham (HTS) zu bilden. Die ANF bleibt weiterhin die Verbündete der al-Qa’ida in Syrien. Obwohl al-Jawlani nicht das Oberhaupt der HTS ist, bleibt er noch immer der Anführer der ANF, die den Kern der HTS ausmacht.

Die ANF wurde gemäß dem Immigration and Nationality Act als eine ausländische Terroristenorganisation (FTO) eingestuft und als eine SDGT(Specially Designated Global Terrorist)-Einheit nach E.O. 13224. Der ISIL(Da’esh)- und al-Qa’ida-Sanktionsausschuss des UN-Sicherheitsrats hat auch die ANF zur Sanktionsliste hinzugefügt.

Al-Jawlani wurde vom US-Außenministerium gemäß der Anordnung des Präsidenten, Nr. 13224, als ein SDGT (Specially Designated Global Terrorist) eingestuft. Außerdem ist er auch auf der Liste des ISIL(Da’esh)- und al-Qaida-Sanktionsausschusses des UN-Sicherheitsrats.

Zusätzliche Fotos

Muhammad al-Jawlani English Poster
Muhammad al-Jawlani