Terroranschlag
Informationen über …

Bombenanschlag auf die Kaserne der US-Marineinfanterie im Libanon

23. Oktober 1983

Am 23. Oktober 1983 explodierte in der Wohnanlage der amerikanischen und französischen Mitglieder der Multinationalen Truppen im Libanon eine Lkw-Bombe. Bei dem Anschlag wurden hunderte Soldaten getötet, darunter auch 241 amerikanische Marineinfanteristen. Die multinationale Truppe befand sich als Teil eines internationalen Einsatzes zur Friedenssicherung im Libanon. Man geht davon aus, dass die Hezbollah den Anschlag mit Unterstützung und Finanzierung aus dem Iran inszeniert hat.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der Täter dieser Anschläge führen, stellt das Programm eine Belohnung von bis zu fünf Millionen US-Dollar in Aussicht.