Gesucht
Informationen, die Personen zur Rechenschaft ziehen…

Ahlam Ahmad al-Tamimi

Bis zu 5 Millionen US-Dollar

Ein jordanischer Staatsbürger, Ahlam Ahmad al-Tamimi, auch bekannt als „Khalti“ und „Halati“ ist ein verurteilter Terrorist für die HAMAS.

Am 9. August 2001 transportierte al-Tamimi eine Bombe und einen HAMAS-Selbstmordatentäter in eine überfüllte Sbarro-Pizzeria in Jerusalem, wo der Bombenleger den Sprengstoff detonierte und 15 Menschen, darunter sieben Kinder, tötete. Zwei amerikanische Staatsbürger kamen bei dem Anschlag ums Leben – Judith Shoshana Greenbaum, eine schwangere 31 Jahre alte Schullehrerin aus New Jersey und Malka Chana Roth, eine 15-Jährige. Über 120 andere wurden verletzt, einschließlich vier Amerikaner. HAMAS übernahm die Verantwortung für den Bombenanschlag.

2003 bekannte sich al-Tamimi in einem israelischen Gericht schuldig, am Anschlag teilgenommen zu haben und wurde in Israel auf 16 lebenslängliche Gefängnisstrafen für die Unterstützung des Bombenlegers verurteilt. Sie wurde im Oktober 2011 als Teil eines Gefangenenaustauschs zwischen der Hamas und Israel freigelassen. Am 14. März 2017 entsiegelte das US-Justizministerium eine Klage und eine Strafanzeige für al-Tamimi. In dieser Klage wurde sie gemäß US-Gesetz angeklagt, „sich verschworen zu haben, Waffen der Massenvernichtung gegen US-Bürger außerhalb der USA zu verwenden, wobei Menschen getötet wurden“. Die FBI fügte al-Tamimi auch der Liste der meist gesuchten Terroristen hinzu und hält sie für „bewaffnet und gefährlich“.

Al-Tamimi, die ehemalige als Fernsehjournalistin teilzeitbeschäftigte Studentin, fuhr den Bombenleger zum Ziel, nachdem er schwor, im Namen des militärischen Arms der HAMAS Anschläge durchzuführen, so die FBI. Al-Tamimi, die den Sbarro-Anschlag geplant und ausgereift hatte, wählte diesen Standort, weil in dem Restaurant immer reger Betrieb herrschte. Um den Verdacht zu verringern, kleideten sie und der Bombenleger sich als Israelis und sie persönlich transportierte die Bombe, versteckt in einem Gitarrenkoffer, aus einer Stadt in Westjordanland nach Jerusalem. Al-Tamimi gab auch zu, einige Wochen zuvor einen kleinen improvisierten Sprengkörper in einem Lebensmittelgeschäft in Jerusalem als Probe detoniert zu haben.

Hamas wurde gemäß dem Immigration and Nationality Act vom US-Außenministerium als eine ausländische Terroristenorganisation (FTO) eingestuft und als ein SDGT (Specially Designated Global Terrorist) nach E.O. 13224.

Das RFJ-Programm stellt eine Belohnung in Höhe von 5 Millionen USD für Informationen in Aussicht, die zu al-Tamimis Verhaftung bzw. Verurteilung für ihre Rolle bei diesem Angriff führen, der als Gewalttat gegen den Friedensprozess im Nahen Osten 1993 galt.

Zusätzliche Fotos

Malka Chana Roth
Malka Chana Roth
Judith Shoshana Greenbaum
Judith Shoshana Greenbaum
Bombenanschlag auf die Pizzeria Sbarro im Jahr 2001
Bombenanschlag auf die Pizzeria Sbarro im Jahr 2001
Ahlam Ahmad al-Tamimi
Ahlam Ahmad al-Tamimi